top of page

Tipps für einen verantwortungsvollen Umgang mit Hunden in der Öffentlichkeit

Hunde sind tolle Begleiter und bringen viel Freude in unser Leben. Doch damit Hunde in der Öffentlichkeit auch für andere Menschen und Tiere angenehm und sicher sind, ist es wichtig, dass wir uns verantwortungsbewusst verhalten.


  • Halte deinen Hund an der Leine, wenn es die Leinenpflicht vorschreibt. Dies ist nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern auch wichtig, um die Sicherheit deines Hundes und anderer Menschen zu gewährleisten.

  • Trainiere deinen Hund in Gehorsamkeit. Ein gut erzogener Hund ist nicht nur angenehmer Begleiter, sondern auch weniger gefährlich.

  • Achte auf andere. Lass deinen Hund nicht andere Menschen, Tiere oder Eigentum belästigen. Halte ausreichend Abstand zu Passanten und anderen Hunden.

  • Sei in belebten Bereichen besonders vorsichtig. Halte deinen Hund eng bei dir, um Konflikte oder Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

  • Entsorge die Hinterlassenschaften deines Hundes ordnungsgemäß. Dies ist nicht nur hygienisch, sondern auch gesetzlich vorgeschrieben.

  • Vermeide Gefahrensituationen. Achte darauf, dass dein Hund nicht in gefährliche Situationen gerät, sei es im Straßenverkehr, an steilen Klippen oder in Bereichen mit giftigen Pflanzen.

  • Fördere die Sozialisation deines Hundes. Gewöhne deinen Hund frühzeitig an verschiedene Umgebungen, Menschen und Tiere, um ein freundliches und ausgeglichenes Verhalten zu fördern.

  • Respektiere Verbote. Beachte Schilder und Anweisungen, die besagen, dass Hunde in bestimmten Bereichen nicht erlaubt sind.

  • Achte auf Ängste und Allergien. Manche Menschen haben Angst vor Hunden, während andere allergisch reagieren können. Sei rücksichtsvoll und halte genügend Abstand, wenn dies erforderlich ist.

  • Füttere und streichle fremde Hunde nicht ungefragt. Das kann für den fremden Hund unangenehm oder sogar gefährlich sein.

  • Achte darauf, dass dein Hund im Wald die Wege nicht verlässt und keine anderen Tiere jagen oder verletzen kann. Das ist wichtig, um die Natur zu schützen und andere Menschen oder Tiere nicht zu gefährden.

  • Lass deinen Hund nicht einfach auf andere Menschen oder Hunde zu rennen. Das kann für die anderen Beteiligten beängstigend oder sogar gefährlich sein.

  • Kommt dir an angeleinter Hund entgegen, nimm auch deinen eigenen Hund an die Leine! So sorgst du für Sicherheit für alle Beteiligten.


Indem du diese Tipps beachtest, trägst du dazu bei, dass Hunde in der Öffentlichkeit als angenehme Begleiter wahrgenommen werden und gleichzeitig die Sicherheit und das Wohlbefinden aller gewährleistet sind.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page